"Vom Kramer zum Hotel"

Im Jahre 1925 erwarben unsere Großeltern Ferdinand und Maria Huber das Haus Nr. 71 von der Krämerei Hillebrand. Eine Veranda wurde dazugebaut und Jahr für Jahr ein neues Fremdenzimmer eingerichtet. Doch es war bald zu wenig Platz für die anrückenden "Sommerfrischler".
So wurde 1954 gegenüber ein neues Haus mit 14 Gästezimmern errichtet. Über die darauf folgenden Jahre könnte man ein lustiges Lied singen, denn fast drei Jahrzehnte lang spielte die Hauskapelle "Ferry Huber Combo" jeden Samstag zum Tanz auf.

1970 übernahm Sohn Ferdinand mit seiner Frau Gertraud den Betrieb und 1976 wurde das Haus durch einen modernen SB-Markt mit komfortablen Ferienwohnungen erweitert.
Im Jahr 1983 wurde beschlossen den "Landgasthof" näher zum See zu verlegen und begonnen ein neues Hotel zu bauen...
...das heutige Seehotel Huber, welches mittlerweile in dritter Generation von Gerda Huber geführt wird.

Unverbindliche Anfrage


   


>>

Newsletter

>>
Erfahren Sie alles Neue über und ums Seehotel Huber!

Hotline

+43 6227 3652

Aktuelles Wetter